Vom Korn zum Brot – hautnah erlebt

Am Morgen des 6. September 2016 rollte ein weißer Transporter mit einem großen Anhänger auf unseren Schulhof,

denn die 3. Klassen wollten einmal hautnah erleben, wie das Brot in die Bäckertüte gelangt.

Eine Schülermutti hatte sich bereit erklärt, das im Sachunterricht erlangte Wissen unserer Drittklässler

mit praktischem Handeln zu festigen und zu vertiefen.

In drei Durchgängen knetete sie mit den Kindern aus dem vorbereiteten Teig große runde Brotlaibe.

Den gesamten Tag durchzog unsere Schule ein Duft nach Holz, frischer Hefe und Kräutern.

Alle hatten viel Freude, ein eigenes Brot zu formen, immer wieder mit Mehl zu bestreuen und dieses

für den Backakt einzuschneiden, damit es eine schöne Form bekommt – nicht anders als beim Bäcker.

Als die Laibe endlich auf dem großen Backblech lagen, mussten sich die kleinen Bäcker in Geduld üben,

denn schließlich sollten die Brote nun im Ofen auf dem Schulhof gebacken werden.

 

Wie staunten die Schüler, als sie leckere, gebräunte Kräuterbrote in ihre Tüten bekamen.

Nicht jedes Brot schaffte es unversehrt nach Hause, denn es duftete viel zu verführerisch

aus den Bäckertüten. Die anderen Schüler der Schule waren ein kleines bisschen neidisch

und hätten ebenfalls gern ein solches frisches Brot besessen.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön von den Kindern und Lehrerinnen

der 3. Klassen für dieses unvergessliche Projekt.

Weil Sport Spaß machen soll

Am Samstag, den 27.8.16, lud ADI die großen und kleinen Schüler der Grundschule am Park

sowie der Regenbogenschule zu einem sportlichen Kräftemessen in die Mehrzweckhalle ein.

Insgesamt 4 Mannschaften spurteten in verschiedenen Staffelläufen um die Wette, denn für den Sieg

sollte es einen großen Sieger-Pokal geben.

Einmal war Teamgeist im Mannschaftswettbewerb gefragt, ein anderes Mal konnten einzelne Kinder zeigen,

wie gut sie bestimmte sportliche Disziplinen beherrschten.

So schafften es einige wenige Mädchen mit 5 Hulahopp-Reifen um den Körper 30 s zu überstehen.

Auch die besten Seilspringer wurden ermittelt, wobei die mutige Erstklässlerin aus der Grundschule am Park

mit ihrem Durchhaltevermögen das Publikum begeisterte.

Am Ende der Veranstaltung konnte die Mannschaft I der Regenbogenschule den Sieger-Pokal in Empfang nehmen.

 

 

Die anderen 3 Mannschaften gingen aber auch nicht leer aus, denn auch für alle weiteren Sieger

gab es einen kleinen Mannschaftspokal sowie eine von ADI signierte Urkunde.

Trotz der heißen Temperaturen hatten alle Wettkampfteilnehmer viel Spaß.

Unser besonderer Dank geht an die Kinder, deren Eltern, unsere Betreuer und die Stadtverwaltung Taucha,

die zum Gelingen vor, während und nach dieser Veranstaltung beitrugen.

Das Schuljahr ist geschafft!

Am letzten Schultag überraschte unsere Musiklehrerin mit ihren „Singekindern“ alle Regenbogenschüler

traditionell mit einem Musical in der Turnhalle.

Trotz der hochsommerlichen Temperaturen lauschten alle ganz gespannt und aufmerksam der Aufführung.

Auch unsere BrotZeit-Seniorinnen waren dazu herzlich eingeladen.

Ihnen galt es, Danke zu sagen für ein weiteres Jahr der ehrenamtlichen Tätigkeit für unsere Kinder.

 Im Anschluss verabschiedeten wir uns von unseren Viertklässlern, die ihre Grundschulzeit erfolgreich

an unserer Schule abgeschlossen haben und nun bald an weiterführenden Schulen lernen werden.

Neben ihren Zeugnissen erhielten die 4. Klassen eine Erinnerungsmappe sowie eine Rose

und die besten Wünsche für die Zukunft.

Obwohl der letzte Grundschultag Grund zum Feiern bot, stand so manchem Schüler oder Schülerin

eine kleine Träne in den Augen.

Schließlich hieß es, sich heute von den Mitschülern, Klassenlehren und Horterziehern zu verabschieden,

mit denen man 4 lange Jahre gemeinsam gelernt und gespielt hatte.

Ein ganz herzliches Dankeschön ergeht im Namen aller Kinder und Eltern an

die Klassenleiter/innen und Horterzieherinnen.

 

 

Liebe Viertklässler,

wir sind stolz auf euch! Lernt und arbeitet weiterhin so fleißig und behaltet eure Grundschulzeit

an der Regenbogenschule in guter Erinnerung!

 

Kathrin Theil Schulze im Namen des gesamten Lehrer- und Horterzieherteams

Einschulungsfeiern an der Regenbogenschule

Am 06.08.16 standen die Schuleingangstore der Regenbogenschule weit offen, denn

81 Schulanfänger wollten gemeinsam mit ihren Eltern und Gästen das neue Schulgebäude,

die Klassenleiter und Erzieher kennen lernen.

In 3 Veranstaltungen wurden die Kinder nach einer kurzen Eröffnung durch die Schulleiterin

mit einem kleinen Programm, welches Kinder der zukünftigen 4. Klassen mit ihren Lehrerinnen vorbereitet hatten,

begrüßt und im Anschluss in die Regenbogenschule aufgenommen.

Sogar der Bürgermeister der Stadt Taucha  konnte als Ehrengast begrüßt werden.

Nach der Übergabe der Klassenlisten an die Lehrerinnen der neuen 1. Klassen besuchten diese

mit den Kindern das Klassenzimmer.

In den schön gestalteten Zimmern war ein Sitzplatz schnell gefunden und die Schulanfänger zeigten,

dass sie durch die gute Vorbereitung in den Kitas schon auf einiges Vorwissen zurückgreifen konnten.

Frau Theil-Schulze wandte sich währenddessen in einer kleinen Rede mit einigen Hinweisen

und Wünschen an die Eltern.

Schließlich war der große Augenblick gekommen:

Auf dem Schulhof warteten aufgeregte Eltern, Großeltern und Gäste mit liebevoll gestalteten Zuckertüten

auf ihre Sprösslinge, die stolz mit ihrem neuen Schulranzen und in Begleitung der Lehrerinnen den Schulhof betraten.

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an unsere Hausmeister, alle Lehrer und Erzieher unserer Schule,

unsere Sekretärin und natürlich an die Programmkinder, die an diesem Tag „Schwerstarbeit“ leisteten.

Frühjahrsputz an der Regenbogenschule

Am Samstag, den 9. April trafen sich Vertreter des Elternrates und einige Lehrerinnen zum Frühjahrsputz auf dem Schulhof der Regenbogenschule.

Der Winter ist vorbei und die „Regenbogengärtner“ wollen in Kürze ihre Arbeit auf den Rabatten der Schule wieder aufnehmen.

Da hieß es, die Beete vor der Schule so von den Resten des Herbstes und Winters zu befreien, dass die Arbeit der Kinder starten kann.

So wurden vertrocknete Pflanzenreste abgeschnitten, Unkraut entfernt, gegrubbert und geharkt.

Auch die Töpfe der Seerosen wurden in Ordnung gebracht und mit neuem Wasser befüllt.

Nun kann der Sommer kommen!

Ein großes Dankeschön an alle Helfer!!

Unterkategorien