Schnellnews

17.9.2020 Wichtige Elterninformation unter "Aktuelles"

Aktualisierte Schulordnung

Elternbrief des Kultusministers vom 28.8.2020

Elternbrief in vielen Sprachen unter "Unsere Schule" -> "für Schüler" -> Klasse 1- gültig für alle Klassenstufen

Aktueller Hygieneplan

Elterninformation zum neuen Schuljahr 2020/21

Aktuelle Informationen des SMK

Neue Allgemeinverfügung

Unterstützungsangebot für Testung auf SARS-CoV-2 bei symptomatischen Kindern im Landkreis

Nordsachsen unter "Unsere Schule" -> "für Schüler" -> Klasse 1- gültig für alle Klassenstufen

Liebe Eltern der Schüler Klassenstufe 4

Taucha, 4.5.20

Liebe Eltern der Viertklässler,

 

laut Allgemeinverfügung vom 1.5.20 können die 4. Klasse ab 6.5.20 die Schule wieder besuchen.

Darüber freuen wir uns sehr.

Um die Mindestabstände zu gewährleisten, bilden wir kleinere Lerngruppen (Halbierung der Klasse),

in denen jeweils in der Zeit von 8-12 Uhr mit einem Lehrerteam

(max. 2 Kollegen/ können sich abwechseln) der Schule gelernt wird. Diese Zeit nennen wir Lernzeit.

Wir unterrichten in der Regel täglich Ma, 2 Std. De und SU.

Frau Schweingel wird in allen Gruppen Englisch anbieten.

Sie braucht jedoch 6 Std., um in allen Gruppen gewesen zu sein.

Bitte geben Sie alle Arbeitsmittel entsprechend täglich mit!

Die Gruppenaufteilung erfahren die Kinder am Mittwochmorgen.

Der Einlass der Kinder beginnt 7.30 Uhr einzeln durch den Haupteingang.

Die Schüler der 4. Klassen werden sowohl am Vormittag- als auch am Nachmittag

von Lehrkräften betreut, um diese nicht mit den restlichen Betreuungskindern zu vermischen.

Die Kollegen benötigen dazu nochmals Angaben zum Beginn und Ende der

Betreuungszeit bzw. entsprechend angepasste Heimgehzettel.

Die Essenfirma ist bereits informiert, dass der Unterricht teilweise wieder beginnt

und steht für die Mittagsversorgung bereit. Sie müssten jedoch noch an die Bestellung denken.

Sollte Ihr Kind einer Risikogruppe angehören, so bitten wir um Information,

ggf. kann Ihr Kind einen anderen Eingang benutzen oder der Lernzeit fernbleiben

und die Aufgaben weiterhin zu Hause lösen.

Wir empfehlen während der Lernzeit das Tragen einer Mund-Nasen-Maske.

Personen mit erhöhter Körpertemperatur und/ oder Erkältungssymptomen

oder einem positiven Coronavirus-Nachweis ist der Zugang zur Schule untersagt.

Nach einem positiven Coronavirus-Nachweis ist vor Wiedereintritt in die Schule

eine mindestens 14tägige Quarantäne und Symptomfreiheit seit mindestens 48 Stunden nachzuweisen.

Die Hygieneregeln der Schule, wie Händewaschen nach dem Ankommen sowie mehrmals am Tag,

die Einhaltung der Abstandsregeln, das Benutzen der vorgegebenen Laufwege und weiteren

in der Schule ausgewiesenen Vorsichtsmaßnahmen ist Folge zu leisten.

Wir bitten um Einhaltung der Husten- und Niesetikette.

Die Garderobe ist durch die Schüler im zugewiesenen Klassenraum abzulegen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen für Ihre Gesundheit

 

Kathrin Theil-Schulze

Grundschulrektorin

Beratungsbedarf

Seit vielen Wochen verändert sich der Alltag für alle Menschen außerordentlich massiv.

Die gegenwärtige Situation ist besonders für Familien mit Schulkindern eine große Herausforderung.

Persönliche Kontakte zu Freunden und Gleichaltrigen, Freizeitaktivitäten und liebgewonnene Gewohnheiten

sind eingeschränkt, die Kinder lernen zu Hause.

Wenn der Schulbetrieb in kleinen Schritten wieder aufgenommen wird,

kann möglicherweise bei einigen Eltern auch bezüglich der Gesundheit Ihrer Kinder,

der schulischen und persönlichen Perspektiven erhöhter Beratungsbedarf bestehen.

Im LaSuB kann der Kontakt zu den SchulpsychologInnen zur vertraulichen Beratung hergestellt werden.

 

Standort Leipzig: 0341 4945 701 oder 880

 

Es besteht weiter die Möglichkeit, die telefonische Beratungshotline des LaSuB zu Fragen der häuslichen Lernzeit

zu nutzen.

 

Standort Leipzig: 0341 4945 669

 

Auch BeratungslehrerInnen und SchulsozialarbeiterInnen sind für Sie da.

 

 

Notbetreuung und Mund- Nasen- Masken

Für die Notbetreuung empfehlen wir auch zum Schutz aller das Tragen

von Mund- Nasen- Masken durch die Kinder.

Busanträge für das neue Schuljahr

Sehr geehrte Eltern,

falls Ihr Kind im neuen Schuljahr mit dem Schulbus fährt, muss wieder ein Busantrag gestellt werden.

Auch die zukünftigen Erstklässler betrifft dies.

Bitte holen Sie bis einschließlich 30.4.2020 den gestempelten Busantrag im Sekretariat bei Frau Batista ab.

Falls Ihr Kind in der Notbetreuung ist, kann es den Antrag auch selbst im Sekretariat abholen.

Sie schicken bis ca. 8.5.2020 den ausgefüllten Busantrag an die darauf angegebene Adresse.

Vielen Dank!

Herzlichen Dank

Sehr geehrte Eltern,

in dieser außergewöhnlichen und schwierigen Zeit für alle bedanken wir uns von ganzem Herzen für Ihr Verständnis,

die liebevolle, geduldige und umfangreiche Unterstützung der Kinder bei ihren schulischen Aufgaben und Ihre Hilfe.

Unser großer Dank geht heute besonders auch an Sie, liebe Elternvertreter.

Unermüdlich und engagiert halten Sie Kontakt zu unseren Lehrerinnen,

leiten die Übungsaufgaben weiter und geben uns wichtige Rückmeldungen.

Nur mit Ihrer Unterstützung ist derzeit das Lernen für unsere Kinder ohne die Gefährdung Anderer möglich.

Liebe Regenbogenschüler, wir freuen uns sehr, dass ihr so fleißig, oft schon selbständig und gewissenhaft alle Aufgaben erfüllt.

Das ist in dieser wichtigen Zeit eine große Hilfe für alle, die gesund bleiben wollen.

Keiner ist zu klein, um ein Helfer zu sein.

Wir sind ganz stolz auf euch!!!!

Allen Familien wünschen wir eine hoffnungsvolle Zeit, viel Zuversicht und vor allen Dingen ganz viel Gesundheit.

 

Die Lehrerinnen und Lehrer der Regenbogenschule

Unterkategorien