Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit an der Regenbogenschule in Taucha

Die Schulsozialarbeit ist ein Angebot für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen und möchte diese bei der Lösung persönlicher und sozialer Probleme unterstützen. Das Beratungsangebot ist freiwillig. Die Schulsozialarbeit unterliegt der Trägerschaft von JaRiKo – Sozialer Ring gGmbH.

Angebote

Soziale Gruppenarbeit

  • Durchführung sozialen Lernens, je nach Bedürfnissen der Schüler und Lehrer
  • Projekte zu aktuellen Themen
  • Unterstützung von Gruppenprozessen
  • Präventionsarbeit
  • Vermittlung und Organisation von offenen Angeboten externer Kooperationspartner

Einzelfallarbeit

  • Beratung von Schülern, Eltern und Lehrern in Konfliktsituationen
  • Unterstützung bei schulischen, sozialen, familiären und anderen Problemlagen
  • Informationen über Beratungsstellen und Unterstützungsangebote
  • Vermittlung zwischen Eltern und Schule
  • Begleitung zu Behördengängen

Gemeinwesenarbeit

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Teilnahme an Gremien zur Vertretung der Interessen der Schule
  • Kooperation mit Institutionen der Jugendhilfe, Stadtteilinitiativen und anderen Freizeiteinrichtungen

Schulsozialarbeit ist unabhängig von der Schule tätig. Alle Gespräche werden vertraulich behandelt.

Schulbegleithund der Schulsozialarbeit an der Regenbogenschule Taucha „Frida“

Ab Oktober 2022 wird die zukünftige Schulhündin „Frida“ mich bei der Arbeit in der Regenbogenschule unterstützen. Mein Büro wird als Rückzugsort für sie bereitstehen. Nach bestandenem Wesenstest kann die Ausbildung zum Schul-begleithund beginnen, welche auch den regelmäßigen Einsatz im späteren Arbeitsbereich umfasst. Im Sozialen Lernen wird Frida mich dann nach vollbrachter Ausbildung auch in die Klassen begleiten und sowohl passiv als auch aktiv die Zeit mit den Kindern verbringen. Dabei wird immer genau geschaut, wie die Kinder sich verhalten, ob sie Angst bekommen oder sich unfair verhalten und im Ernstfall natürlich darauf reagiert. Sie ist nie allein in der Schule unterwegs, sondern nur im Team mit mir anzutreffen und auch dann immer angeleint. Bei Fragen oder Sorgen bitte ich darum, mich direkt anzusprechen, um diese aus der Welt schaffen zu können.

Vorteile eines Schulhundes

  • Abbau von Ängsten, Unausgeglichenheit, Einsamkeit, Sprachstörungen, ADS/ ADHS, Aggressivität
  • Förderung von Kommunikationsfähigkeit, Grob- und Feinmotorik, Entwicklung sozialer und emotionaler Kompetenzen, sozialeres Klassengefüge bei Anwesenheit des Hundes, Ausdauer, Verantwortungsbewusstsein, bewusstere Körperwahrnehmung, Wohlbefinden, Selbstvertrauen
  • Positive Nebeneffekte: Reduktion von Blutdruck und Herzfrequenz, Muskelentspannung, Effekte auf Hormone, positive Gesundheitseffekte
Unser Schulhund Frida

Qualifikation

  • Welpenschule 2022/23
  • Hundeschule 2023
  • Wesenstest 2023
  • Ausbildung mit Zertifikat 2023

Folgende Maßnahmen werden getroffen, um jederzeit einen reibungslosen Einsatz zu ermöglichen, der für alle Beteiligten ein Zugewinn ist:

  • Gewährleistung der Einhaltung der Tierschutzregeln
  • Einhaltung des Hygieneplans der Schule
  • Vollständiger Impfschutz der Hündin
  • regelmäßige Entwurmung der Hündin
  • Aufklärung aller an der Schule tätigen Personen und natürlich der Schüler:innen
  • Versicherungsschutz über Unfallkasse Sachsen
  • Spezielle Hundehalterhaftpflichtversicherung

Steckbrief Frida

  • geb.: 06.07.2022                                      
  • Rasse: Labrador Retriever              
  • Farbe: Schwarz               
  • Größe/Gewicht: bis 56cm/ 25-32 kg   

Unsere Schulsozialarbeiterin an der Regenbogenschule in Taucha:

Anne Löffler
(Dipl.-Erziehungswissenschaftlerin)

Kontakt:
 Telefon: 0174 – 5314595
 e-mail: schulsozialarbeit.regenbogenschule@gs-taucha.de

Träger: JaRiKo – Sozialer Ring gGmH